Pädagogisches Konzept 

Das Ziel meiner Arbeit ist es, Ihren Kindern einen liebevollen, vertrauenswürdigen und sicheren Rahmen zu bieten, in denen sie sich wohlfühlen, ausprobieren  und entwickeln dürfen. Im gemeinsamen Miteinander lernen sich angenommen zu fühlen, respektvoll miteinander um zu gehen. Ihre Kinder dürfen aktiv den Tag mitgestalten, frei experimentieren und Ihre Umwelt erforschen. 

Neben Spiel und Spaß sind mir auch Ruhephasen sehr wichtig, in denen sich ihr Kind entspannen kann.

Kinder machen sich ein Bild von der Welt mit allen Sinnen. Es würde mich freuen sie dabei zu unterstützen und zu fördern in den verschiedensten Bereichen wie zum Beispiel Gestaltung von Gemeinschaft und Beziehung, Wahrnehmung, Sprache, Bewegung und Kreativität.

Die Kinder sind herzlich eingeladen all dieses zu entfalten und weiterzuentwickeln.

 

 

 

 

 

 

Gemeinschaft

Die Förderung der Gemeinschaft durch gemeinsame Aktionen wie Morgenkreis, gemeinsames Frühstück und Mittagessen, Singen, Basteln, gemeinsame Erlebnisse und Ausflüge in die Natur stehen im Vordergrund. Dadurch möchte ich den Kindern ein Gefühl vermitteln, wir sind eine Gemeinschaft, keiner ist ausgeschlossen und sie darin fördern aufeinander zu achten.

Wahrnehmung 

Kinder erleben die Welt mit allen Sinnen (tasten, schmecken, riechen, hören). Durch angeleitete Angebote mit verschiedensten Materialien, die den Kindern auch frei zur Verfügung stehen wie z.B. Fingerfarbe, Knete, Kinästhetik Sand, erfühlen von Gegenständen (Activity Boards), schmecken von verschiedenen Lebensmitteln, Materialien aus der Natur, Matschen mit Sand und Wasser, hören von verschiedensten Geräuschen möchte ich alle Sinne der Kinder ansprechen und anregen. Sie sollen durch diese verschiedenen Erfahrungen ein Gefühl für die Umwelt erfahren und Selbstvertrauen aufbauen. 

Sprache

Zu jeder Zeit wird den Kindern Raum gegeben, erlebtes zu erzählen. Durch gemeinsames anschauen von Büchern, benennen von Gegenständen, singen von Liedern und Reimspiele und sprachliches begleiten in allen Alltagssituationen  möchte ich die Freude am Sprechen wecken und den Wortschatz der Kinder erweitern.

Bewegung

Bewegung ist essentiell für uns Menschen. Es ist wichtig für die verschiedensten Bereiche wie Wohlbefinden, Spannungsabbau, Konzentration. Durch das Anbieten verschiedener Bewegungsangebote, wie balancieren,  klettern, rennen, Rädchen fahren im Hof, Besuche auf demSpielplatz und in der Natur, möchte ich den Kindern den Spaß an Bewegung nahebringen, Anreize setzen, motorische Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Geschicklichkeit zu erlernen und Selbstsicherheit zu fördern. Auch bei schlechtem Wetter werden Bewegungsmöglichkeiten zum ausprobieren angeboten.

 

Rhythmus und Musik z.B. singen von Bewegungsliedern und sich nach Musik frei zu bewegen, wie es jedem Spaß macht, gehört zum Bewegungsangebot dazu.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kreativität

Basteln, malen, schneiden, kleben fördert die Feinmotorik und ein Gefühl für Farben und Formen ihres Kindes. Die verschiedensten Materialien wie Wachsmalstifte, Holzstifte, Malkasten, Knete, Bastel- und Naturmaterialen können die Kinder dazu frei nutzen. Sie dürfen ihre eigene Kreativität ausleben, wobei es nicht um Perfektion, sondern um das Erleben geht. 

Die Kreativität auszuleben beinhaltet auch ansprechendes Material zum Rollenspiel wie z.B. unsere Verkleidungskiste, Kinderküche usw.

Freies Spiel

Durch das freie Spiel bekommen Ihre Kinder genügend Zeit und Raum sich im Spiel frei zu entfalten. 

Dies fördert die Fantasie, Kreativität und Entscheidungsfähigkeit, womit und mit wem sie spielen möchten. Die verschiedensten Spielmaterialien stehen ihnen dazu zur Verfügung. 
 

Gruppenstruktur 
und Betreuungsumfang

Ich biete eine tägliche Betreuung von 7.30 Uhr bis 14 Uhr an. Eine wöchentliche Betreuungszeit von 32,5 Stunden ist möglich. 

Ich betreue Kinder im Alter von 1 Jahr bis 3 Jahren, gerne auch darüber hinaus bis Eintritt in den Kindergarten. Die kleinen Buntstifte setzen sich aus 4-5 Kindern zusammen. Mir ist wichtig eine homogene Gruppe aufzubauen, so das die Kinder vom Alter und Charakter gut im Einklang miteinander sind. 

Tagesablauf 

7.30 Uhr - 9.00 Uhr Ankommen/ Freies Spiel

9.00 Uhr - 9.15 Uhr Begrüßung/ Morgenkreis   

9.15 Uhr - 9.45 Uhr gemeinsames Frühstück

9.45 Uhr - 11.00 Uhr Rausgehen/ freies Spiel/ geleitetes Angebot 

11.00 Uhr  gemeinsame Zwischenmahlzeit

11.30 Uhr - 12.30 Uhr Ruhe- und Erholungsphase

12.30 Uhr - 13.30 Uhr gemeinsames Mittagessen

13.30 Uhr - 14.00 Uhr freies Spiel/ Abholzeit

Wichtig ist, die Zeiten des Tagesablauf können variieren und werden an die Bedürfnisse der Kinder angepasst. Durch den Tagesablauf lernen die Kinder Abfolgen und entwickeln dadurch eine Routine. Die Kinder dürfen immer mitentscheiden und ihre Wünsche äußern, so das es für alle ein schöner, spannender, lustiger Tag wird.

Eingewöhnung nach Berliner Modell

 

Die Eingewöhnung ist angegliedert an das Berliner Modell und soll dem Kind eine behutsame und schrittweise Gewöhnung an die fremde Umgebung bieten. Das Kind bestimmt das Tempo, die Eingewöhnung wird von mir individuell angepasst. Es ist ein wichtiger Meilenstein im Leben Ihres Kindes und eine neue Situation für Sie als Eltern. Sprechen Sie auch gerne mit mir darüber was Sie fühlen. Mir ist es wichtig das Sie sich auch mit der behutsamen Trennung von Ihrem Kind wohlfühlen, damit Sie mit gutem Gefühl zu Ihrer Tätigkeit fahren können. Nur so strahlen wir zusammen Sicherheit für Ihr Kind aus. 

 

Was können Sie als Eltern tun für eine gute Eingewöhnung für Ihr Kind?

• Nehmen Sie sich Zeit für die Eingewöhnung.

• Setzen Sie sich und Ihr Kind nicht unter Druck.

 

Das genaue Konzept des Berliner Modells werde ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch näher erklären.

 

Ernährung 

Gemeinsames Frühstück und Mittagessen sind mir sehr wichtig zum Erleben von Gemeinschaft. Mahlzeiten zubereiten, zusammen den Tisch decken, so wie es das Alter der Kinder zulässt, fördert alltägliche Fähigkeiten und den ersten Umgang mit Lebensmittel.

Jeder darf alles probieren, muss es aber nicht!

Wichtig ist mir ein vollwertiges und ausgewogenes Essen. Es wird täglich frisch zubereitet und wird viele saisonale Bioprodukte enthalten. Sollten Sie in Ihrer Familie eine besondere Ernährungsform leben, gehe ich gerne darauf ein.

Wichtig, bitte Informieren Sie mich über Allergien oder Unverträglichkeiten ihres Kindes!

 

Bildungsdokumentation 

Es wird in meiner Kindertagespflege eine Entwicklungsmappe geben, in der, Bildungsbereiche und Entwicklungen dokumentiert werden. Diese ist für die individuelle Förderung wichtig, so kann ich Ihr Kind gezielt in seiner Entwicklung unterstützen und es bildet eine gute Grundlage für unsere gemeinsamen Entwicklungsgespräche. Sie als Eltern können diese jederzeit einsehen, um sich ein Bild davon machen zu können, was Ihr Kind in der Kindertagespflege " Die kleinen Buntstifte " alles erlebt. Mir ist es ein Anliegen, eine Transparenz für Sie zu schaffen. Dieses Portfolio beinhalt z.B. den ersten Tag in der Kindertagespflege, Basteleien, besondere Ausflüge, wichtige Entwicklungsschritte, individuelle Fähigkeiten und Stärken.

Des weiteren biete ich Ihnen zeitnah nach der Eingewöhnung (ca. nach drei Monaten) ein Entwicklungsgespräch an, um Ihnen ein Feedback zu geben, wie sich Ihr Kind eingelebt hat und zu erfahren, wie Ihr Gefühl als Eltern ist und wie es Ihrem Kind gefällt. Die weiteren Entwicklungsgespräche finden zweimal jährlich statt. Natürlich auch bei Bedarf. 

 

Erziehungspartnerschaft 

Eine vertrauensvolle und ehrliche Zusammenarbeit zwischen Ihnen als Eltern und mir, der betreuenden Tagespflegeperson ist mir sehr wichtig. Ich biete regelmäßige Elternabende und einmal im Monat einen gemeinsamen Spielenachmittag an, um Ihnen meine Arbeit mit den Kindern vorzustellen und damit sich die Eltern kennenlernen. Es finden gemeinsame Veranstaltungen statt, wie z.B. Feste und Ausflüge oder gemeinsame Aktionen (z.B. Laternen basteln). Gerne dürfen Sie mich jeder Zeit ansprechen, wenn Sie Fragen haben.

Wenn Sie es wünschen, gebe ich Ihnen auch gerne ein Update über den Tag Ihres Kindes, mündlich oder nach Einverständnis auch in Bildern.

 

Kosten

Die Betreuungskosten setzen sich aus einem monatlichen Pauschalbetrag meinerseits und dem auf Antrag zu stellenden Kostenzuschuss von dem zuständigem Jugendamt zusammen. 

Des weiteren wird ein monatlicher Pauschalbetrag für Verpflegung erhoben. 

Ich bitte Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch um weitere Details im Vorfeld zu besprechen. 

© Copyright 2021 -Die kleinen Buntstifte - Pamela Puttkammer